poetry/film auf Tournée

Nach den Premieren in Berlin (Zebra Poetry Film) und Köln (Odeon Kino) tourt das poetry/film-Programm durch NRW. Der Kurzfilm März von Ronida Alsino und Bazon Rosengarth nach einem Gedicht von Herrn K. sowie alle anderen Poesiefilme werden noch einmal am 9. Dezember in Dortmund (Dortmunder U), am 10. Dezember in Düsseldorf (Kino im Filmmuseum) und im Mai 2015 beim Internationalen Lyrikertreffen in Münster gezeigt.

maerz_still
Still aus dem Film
Werbeanzeigen

Ein sensibles Medium

Der Dortmunder Schriftsteller und Übersetzer Jürgen Brôcan hat in der taz einen klugen Essay über das geschrieben, was Lyrik kann und was sie braucht, auch wenn sie gemeinhin als Leberblümchen gilt. „Das erstaunt umso mehr, als die Lyrik auf engstem Raum höchsten sprachlichen Genuss bereiten kann und ein sensibles Medium der aufmerksamen Beobachtung ist, das immer wieder dazu aufruft, kritisch über die Gegenwart nachzudenken und ihre Entwicklungen zu hinterfragen“, heißt es im text, der hier nachzulesen ist.