Auf der Leipziger Buchmesse (2018)

Herr K. ist auf der Leipziger Buchmesse mit dem Roman Bessermann, dem Gedichtband Kalendarium #4 und er Griechenland-Anthologie Kleine Tiere zum Schlachten unterwegs und liest an folgenden Orten:

15. März 2018, Bessermann, Lange Leipziger Lesenacht, Moritzbastei, Universitätsstr. 9, 23 Uhr (gemeinsam mit Daniel Ketteler und Crauss)

15. März 2018, Kleine Tiere zum Schlachten, Lyrikbuchhandlung, Kunstraum D21, Demmeringstr. 21, 24 Uhr (gemeinsam mit Elena Pallantza)

16. März 2018, Moderation, Books and beers – Verlagslesung der parasitenpresse, Textat, Erich-Zeigner-Allee 64, 20 Uhr

16. März 2018, Bessermann, UV-Lesung, Lindenfels Westflügel, Hähnelstr., 23 Uhr

17. März 2018, Kalendarium #4, Teil der Bewegung, Hochschule für Graphik und Buchkunst, Wächterstr. 11, 20 Uhr

Und wer nicht nach Leipzig kommen kann, dem sei die Lesung in Köln empfohlen:

20. März 2018, Literaturklub: Städte und Gärten mit Adrian Kasnitz und Bastian Schneider, Theater die wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Str. 39, 20 Uhr

 

Advertisements

Leipziger Buchmesse 2016

Auf der Leipziger Buchmesse liest Herr K. am Donnerstag Abend in der Lyrikbuchhandlung, am Freitag Abend bei Expedition Lyrik und am Samstag Nachmittag bei mindestens hell jetzt, wo er den deutschen Part bei der Lesung des niederländischen Dichters Menno Wigman übernimmt. Außerdem sitzt er am Donnerstag und Freitag am Stand des Poetenladens (Halle 5, G219), wo die Neuerscheinungen der parasitenpresse zu finden sind, und am Samstag bei It’s a book am Büchertisch. Über Besuch, Gespräche und Kaffee freut er sich immer.

Kalendarium #2 Coveransicht

Oh Freude. Leipzig im Gedicht

Herrn K.s Beitrag zur 1000-jährigen Geschichte Leipzigs ist jetzt zu finden im aktuellen Poesiealbum neu, das auf 120 Seiten Lyrik und Prosaminiaturen zur Stadt versammelt. Im Rosental heißt das Gedicht und ist an diesem geographichen Ort angesiedelt. Mit Gedichten von Nâzım Hikmet bis Anja Kampmann u.v.a.

2015-03-21 15.31.31