Leipziger Buchmesse 2016

Auf der Leipziger Buchmesse liest Herr K. am Donnerstag Abend in der Lyrikbuchhandlung, am Freitag Abend bei Expedition Lyrik und am Samstag Nachmittag bei mindestens hell jetzt, wo er den deutschen Part bei der Lesung des niederländischen Dichters Menno Wigman übernimmt. Außerdem sitzt er am Donnerstag und Freitag am Stand des Poetenladens (Halle 5, G219), wo die Neuerscheinungen der parasitenpresse zu finden sind, und am Samstag bei It’s a book am Büchertisch. Über Besuch, Gespräche und Kaffee freut er sich immer.

Kalendarium #2 Coveransicht

Werbeanzeigen

alle Schiffe hier sollten ruhig havarieren

Für den Poetenladen hat Stefan Heuer den in der Bretagne entstandenen Gedichtband Sag Bonjour aus Prinzip gelesen. In seiner Besprechung schreibt er über das Verhältnis von immer wieder produzierten Reisebildern und einer Sprache, die diese ständige Wiederholung aufzubrechen vermag. „Auf dieser verständ­lich bebilderten Basis jedoch gelingt es ihm [Herrn K.], den Blick von der Ober­fläche zu nehmen und mit einer persön­lichen Ebene zu ver­quicken, die über die pure Beschreibung reise­führer­kompa­tibler Szenarien hinaus­geht.“ Der ganze Text ist hier nachzulesen.

Sag Bonjour aus Prinzip